25 juli, Victoria – Ucluelet

Heute verlassen wir wieder Victoria. Schon wieder leider, es gibt noch viel zu sehen und zu tun. Es ist ein strahkender Tag aber wir fangen diese Tag ruhig an. um halb elf checken wir aus und machen einige Einkäufe in Victoria. Das Quecksilber steigt rasch. Der Weg zu Ucluelet ist nicht besonders schnell, viel Ampeln und Reiseverkehr. Draußen ist es jetzt 33 gr. Zum Glück haben wir eine Klimaanlage im Auto! Etwa eine Stunde von Ucluelet entfernt finden wir plötzlich einen Ort, wo man direkt neben der Straße schwimmen kann. Wir möchten auch gerne abkühlen. Wir sitzen letztendlich schon für fast vier Stunden im Auto. Das Wasser ist ziemlich kalt, aber erfrischend. Julius und Stijn sind sogar von hohen Felsen gesprungen. Ins Black Rock Ocean Resort haben wir 2 Zimmer mit Meerblick. Nicht schlecht!!

Beim Norwood’s haben wir gegessen. Sehr gut!

24 juli, Victoria

Der Tag fängt gut an. Der Himmel ist ganz blau. Gestern haben wir so gut gegessen bij dem Restaurant Kitchen, aber der Wecker ging wieder früh für unsere Walbeobachtungstour bei Prince op Whales. Schon um halb neun sind wir dort anwesend für die Anzüge und Instruktionen. Wir fahren mit einem kleinen Boot, damit kann man unheimlich schnell übers Wasser rasen. Spannend aber alle freuen sich darauf.

Wenn es passt, sehen wir heute Buckelwhale, Orkas, Seelöwen und wer weiss was noch mehr. Die Tour dauert 3 Stunden und schon balt sehen wir den ersten Buckelwal, zusammen mit einem Kleinen. Wir sind ganz nah an die VS Küste gefahren. So nahe waren wir alle noch nie an den VS. Unterwegs begegnen wir auch Walbeobachtingsschiffen aus den VS. Es geht hier an der Grenze ganz gemütlich zu. Zum Glück ist es den Tieren egal wo die Grenze ist.

Es kommen verschiedenen Buckelwale vorbei. Die Tiere sind so groß und trotzdem so zierlich. Sie spritsen das Wasser hoch in die Luft, das macht auch ein super Geräusch. Mit dem klaren Wetter und ruhigem Meer sieht man diese ‘Blows’ von weit weg. Wir hoffen natürlich auch noch die Orkas zu sehen, vorläufig noch kein Glück. Wir versuchen es etwas näher an der Küste heran von Victoria. Da gibt es jede Menge Seelöwen und Seehunden. Das haben die Orkas gerne, aber anscheinend haben sie etwas anderes zu tun. Wir sehen Seelöwen und einen großen Seeotter, der herrlich in der Sonne im Wasser liegt. Nach drei Stunden sind wir wieder im Hafen zurück und obwohl das Meer ruhig war, fühle ich die Wellen in meinen Beinen.

Wir gehen kurz ins Hotel um uns um zu ziehen und das Salz vom Gesicht zu waschen. Danach gehen wir wieder schnell zurück zum Hafen. Es ist ein Showtag für alte Hot Rods und es ist ein Festival für Strassenkünstler. Da gibt es viel zu sehen!

Wir schliessen den Tag im Hafen ab auf einer Terrasse im Hafen und gehen dann noch gemeinsam schwimmen ins Hotelschwimmbad. Abends sitzen wir müde über unsere Teller. Zum Glück haben wir uns alle gut eingecremt,  sonnst wären unsere Gesichter noch mehr rosa rot..

 

23 juli, Harrison Hot Springs – Victoria

Wir waren um halb elf ins Hotel, dann war ich wirklich zu müde um zu schreiben. Bereits ein paar Bilder. Demnächst gehen wir Wale beobachten, so hoffentlich mehr Nachrichten an diesem Nachmittag.

Ich habe noch etwas Text zu überholen:

Von Harrison Hot Springs haben wir es geschafft schon um sechs Uhr morgens im Auto zu sitzen.. Wir wollten so früh wie möglich mit der Fähre nach Victoria. Wir hatten bereits das Boot von 08:00 Uhr. Das Boot geht von Tsawwassen nach Swartz Bay auf Vancouver Island. Die Fahrt dauert anderthalb Stunden und ist schnell vorbei. Einmal bei Victoria fällt uns auf, dass so viele polierte alte Autos herumfahren. Echte hot rods, aber auch andere alte Autos. Wenn wir später sprichen mit einem Herrn, scheint es dass Morgen eine große Hot-Rod-Show im Hafen ist.
Heute sind viele Menschen durch die Stadt zu umfahren. Robbert hat einen schönen Film davon. Wir werden versuchen, es hier zu setzen.

Was ist hier eine schöne Atmosphäre! Wir kaufen noch etwas und Isis und Felix müssen natürlich der Hotelpool mal probieren. Dann gehen wir raus zum Essen. Weil wir schon lange wach sind haben wir früh beim Kitchen gebucht. Das war wiederum sehr empfehlenswert. Guter Service und sehr gutes Essen. Wir verweilen lange und am Abend bin ich zu müde um etwas über diese Blog zu schreiben. Morgen schon wieder Früh aufstehen, diesmal für den Wal Beobachtung.