24 juli, Victoria

_DSC9093

Der Tag fängt gut an. Der Himmel ist ganz blau. Gestern haben wir so gut gegessen bij dem Restaurant Kitchen, aber der Wecker ging wieder früh für unsere Walbeobachtungstour bei Prince op Whales. Schon um halb neun sind wir dort anwesend für die Anzüge und Instruktionen. Wir fahren mit einem kleinen Boot, damit kann man unheimlich schnell übers Wasser rasen. Spannend aber alle freuen sich darauf.

Wenn es passt, sehen wir heute Buckelwhale, Orkas, Seelöwen und wer weiss was noch mehr. Die Tour dauert 3 Stunden und schon balt sehen wir den ersten Buckelwal, zusammen mit einem Kleinen. Wir sind ganz nah an die VS Küste gefahren. So nahe waren wir alle noch nie an den VS. Unterwegs begegnen wir auch Walbeobachtingsschiffen aus den VS. Es geht hier an der Grenze ganz gemütlich zu. Zum Glück ist es den Tieren egal wo die Grenze ist.

Es kommen verschiedenen Buckelwale vorbei. Die Tiere sind so groß und trotzdem so zierlich. Sie spritsen das Wasser hoch in die Luft, das macht auch ein super Geräusch. Mit dem klaren Wetter und ruhigem Meer sieht man diese ‘Blows’ von weit weg. Wir hoffen natürlich auch noch die Orkas zu sehen, vorläufig noch kein Glück. Wir versuchen es etwas näher an der Küste heran von Victoria. Da gibt es jede Menge Seelöwen und Seehunden. Das haben die Orkas gerne, aber anscheinend haben sie etwas anderes zu tun. Wir sehen Seelöwen und einen großen Seeotter, der herrlich in der Sonne im Wasser liegt. Nach drei Stunden sind wir wieder im Hafen zurück und obwohl das Meer ruhig war, fühle ich die Wellen in meinen Beinen.

Wir gehen kurz ins Hotel um uns um zu ziehen und das Salz vom Gesicht zu waschen. Danach gehen wir wieder schnell zurück zum Hafen. Es ist ein Showtag für alte Hot Rods und es ist ein Festival für Strassenkünstler. Da gibt es viel zu sehen!

Wir schliessen den Tag im Hafen ab auf einer Terrasse im Hafen und gehen dann noch gemeinsam schwimmen ins Hotelschwimmbad. Abends sitzen wir müde über unsere Teller. Zum Glück haben wir uns alle gut eingecremt,  sonnst wären unsere Gesichter noch mehr rosa rot..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *